Kasernen in Ulm

Die Garnisonstadt Ulm hatte in den vergangenen zwei Jahrhunderten innerhalb ihrer Stadtgrenzen 18 Kasernen. Zu Spitzenzeiten waren dort mehr als 20.000 Soldaten stationiert. Von den meisten militärischen Bauten ist nicht mehr viel übrig. Einige Kasernen wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört, danach abgerissen oder anderweitig genutzt. In Ulm gibt es heute nur noch die Bleidorn- und die Wilhelmsburg-Kaserne sowie das Bundeswehrkrankenhaus.

Ausgelagerte Militärverwaltungen, Offiziersspeiseanlagen, Kommandanturen, Garnisonskinos, Lazarettgebäude, Depots, Munitionslager, Standortverwaltungen, Munitionsanstalten, Militärgefängnisse, Bundeswehrschwimmhallen, militärische Stallungen und Lagerhallen sind auf dieser Seite nicht aufgeführt.

 

Zeughaus-Kaserne

Zeughaus-Kaserne

Weitere Bezeichnung Ulanen-Kaserne

Beubeginn 1433

Ehemaliger Standort Zeughausgasse

Belegung mit Soldaten 1802 bis 1912

Heute Veranstaltungsräume, staatliche Ämter, Wohnbebauung

Wengen-Kaserne

Wengen-Kaserne

Weitere Bezeichnung keine

Baubeginn 1399

Ehemaliger Standort Wengengasse

Belegung mit Soldaten 1803 bis 1919

Heute Räume der Wengen-Gemeinde, Jugendhaus

Kaserne an der Promenade

Kaserne an der Promenade

Weitere Bezeichnung Ehemaliges Militärspital

Baubeginn 1839

Ehemaliger Standort Olgastraße

Belegung mit Soldaten 1866 bis 1872

Heute Kepler- und Humboldt-Gymnasium

Deutschhaus-Kaserne

Deutschhaus-Kaserne

Weitere Bezeichnung keine

Baubeginn 1719

Ehemaliger Standort Bahnhofstraße

Belegung mit Soldaten 1850 bis 1918

Heute Galeria Kaufhof

Wilhelmsburg-Kaserne

Wilhelmsburg-Kaserne

Weitere Bezeichnung keine

Baubeginn 1842

Standort Stuttgarter Straße

Belegung mit Soldaten 1849 bis 1918 / 1920 bis 1945 / 1959 bis heute

Heute Multinationales Kommando Operative Führung

Gaisenberg-Kaserne

Gaisenberg-Kaserne

Weitere Bezeichnung Untere Gaisenbergbastion

Baubeginn 1843

Ehemaliger Standort Ecke Prittwitz- und Stuttgarter Straße

Belegung mit Soldaten 1858 bis1918

Heute Gelände der Hochschule

Artillerie-Kaserne

Artillerie-Kaserne

Weitere Bezeichnung Obere Donaubastion / Kraftfahr-Kaserne

Baubeginn 1843

Ehemaliger Standort Ecke Schiller- und Arsenalstraße, Bundesstraße 28

Belegung mit Soldaten 1855 bis 1918 / 1921 bis 1945

Heute Donauschwäbisches Zentralmuseum, Roxy, Weinhaus, Gasthaus, Jugendräume, Ateliers

Pionier-Kaserne

Pionier-Kaserne

Weitere Bezeichnung Untere Donaubastion

Baubeginn 1845

Ehemaliger Standort Ecke Basteistraße und Valkenburgufer

Belegung mit Soldaten 1858 bis 1918 / 1921 bis 1945

Heute Schule, Archiv, Medienzentrale

Fort Albeck

Fort Albeck

Weitere Bezeichnung keine

Baubeginn 1846

Ehemaliger Standort Albecker Steige

Belegung mit Soldaten 1897 bis 1918

Heute Vereinsheim, Möbellager, Ruine, Gartengelände

Untere-Kuhberg-Kaserne

Untere-Kuhberg-Kaserne

Weitere Bezeichnung Vorwerk XXIX und XXX

Baubeginn 1846

Ehemaliger Standort Zwischen Iller- und Römerstraße

Belegung mit Soldaten 1973 bis 1918 / 1921 bis 1945

Heute Vereinsheim, Theater, Schule

Friedens-Kaserne

Friedens-Kaserne

Weitere Bezeichnung Neue Infanterie-Kaserne / Grenadier-Kaserne / Karls-Kaserne

Baubeginn 1860

Ehemaliger Standort Ecke Karl-, Kepler- und Syrlinstraße

Belegung mit Soldaten 1863 bis 1918 / 1935 bis 1944

Heute Werksgelände (Gold Ochsen, Bahnbus etc.), Feuerwehr

Kienlesberg-Kaserne

Kienlesberg-Kaserne

Weiterer Bezeichnung keine

Baubeginn 1865

Ehemaliger Standort Ecke Mühlsteige und Kienlesbergstraße

Belegung mit Soldaten 1868 bis 1918 / 1921 bis 1945 / 1956 bis 1997

Heute Exklusive Wohnanlage

Schiller-Kaserne

Schiller-Kaserne

Weitere Bezeichnung Neue Artillerie-Kaserne / Feldartillerie-Kaserne / Gallwitz-Kaserrne

Baubeginn 1881

Ehemaliger Standort Zwischen Schiller-, Böblinger- und Hauffstraße

Belegung mit Soldaten 1882 bis 1918 / 1921 bis 1944

Heute Landratsamt und Wohnbebauung

Ulanen-Kaserne

Ulanen-Kaserne

Weitere Bezeichnung Sedan-Kaserne / Artillerie-Kaserne

Baubeginn 1910

Ehemaliger Standort Zwischen Wörth-, Sedan-, Elisabethen- und Moltkestraße

Belegung mit Soldaten 1912 bis 1918 / 1921 bis 1945

Heute Firma Airbus Defence and Space GmbH

Kuhberg-Kaserne

Kuhberg-Kaserne

Weitere Bezeichnung Bleidorn-Kaserne

Baubeginn 1916

Standort Westerlinger Straße

Belegung Soldaten 1916 bis 1918 / 1934 bis 1945 / 1951 bis heute

Heute Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Ulm

Boelcke-Kaserne

Boelcke-Kaserne

Weitere Bezeichnung kein

Baubeginn 1935

Ehemaliger Standort Zwischen Römerstraße und Neunkirchenweg

Belegung mit Soldaten 1935 bis 1945 / 1951 bis 1993

Heute Wohnanlage, Gewerbe und Polizeirevier

Hindenburg-Kaserne

Hindenburg-Kaserne

Weitere Bezeichnung Ford Barracks

Baubeginn 1936

Ehemaliger Standort Ecke Weinbergweg und Mähringer Weg

Belegung mit Soldaten 1936 bis 1945 / 1951 bis 2014

Heute Wohnsiedlung

Prittwitz-Kaserne

Prittwitz-Kaserne

Weitere Bezeichnung Flandern-Kaserne / Wilhelmsburg-Kaserne

Baubeginn 1935

Standort Stuttgarter Straße

Belegung mit Soldaten 1937 bis 1945 / 1951 bis heute

Heute Multinationales Kommando Operative Führung

Bundeswehrkrankenhaus

Bundeswehrkrankenhaus

Weitere Bezeichnung keine

Baubeginn 1974

Standort Oberer Eselsberg

Belegung mit Soldaten 1979 bis heute

Heute Militärisches und ziviles Krankenhaus